Navigation

Startseite
Termine / Kalender
Leitbild
Abteilungen
Sportstätten
Hallenbelegungspläne
Breitensport
Sportabzeichen
SG Allstars
Sport- und Spielmobil
Historie
100 Jahre SG
Events
Vereinsstruktur
Vereinsvorstand
Geschäftsstelle
Kontakt
Gästebuch
Suche
Links
Sitemap
Impressum

News lesen

< Deutsches Tanzsportabzeichen
25.06.2014 11:37 Uhr
Kategorie: Vereinsvorstand, Schwimmen

Fit für das Hallenbad


Mehrere Monate lang haben fünf Erzieherinnen der Kindertagesstätte Stoppelhopser in Kooperation mit der SG-Sendenhorst für das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen trainiert. Nun freuten sich Patritzia Rose, Britta Averesch, Nadine Gaj, Sabine Bäcker und Alica Mehring, ihren Rettungs-Schwimmpass in Empfang nehmen zu dürfen.

Seit November vergangenen Jahres haben fünf Erzieherinnen der Kindertagesstätte Stoppelhopser in Kooperation mit der SG Sendenhorst im Hallenbad für das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen trainiert. Nun freuten sich Patritzia Rose, Britta Averesch, Nadine Gaj, Sabine Bäcker und Alica Mehring, ihren Deutschen-Rettungs-Schwimmpass von Rainer Ludorf, SG-Vorsitzender, und Thomas Erdmann, Geschäftsführer der Sportgemeinschaft, entgegennehmen zu dürfen. Den Lehrgang haben die fünf Frauen, die mit ihren neu erlangten Schwimmabzeichen Kinder im Wasser eigenverantwortlich betreuen dürfen, freiwillig absolviert.

Die Zusammenarbeit der Kita Stoppelhopser mit der SG läuft bereits seit elf Jahren. Die Verantwortlichen der SG sind begeistert vom Engagement der Erzieherinnen. Es sei, erklärte Thomas Erdmann, von großer Wichtigkeit, dass Kinder schwimmen könnten und mit dem Wasser „nicht nur beim Händewaschen und Zähneputzen in Kontakt kommen“.

Nach dem wöchentlichen Training im Rahmen des Erwachsenenschwimmens im Hallenbad waren die Frauen unter der Leitung von Julia Weltermann von der DLRG am 26. April zur Prüfung angetreten.

Abgefragt wurden im schriftlichen Test und in der Praxis die Maßnahmen, die bei einer Rettung erforderlich sind, wie etwa das Abschleppen einer Person. Es war eine große körperliche Anforderung, erklärte Rainer Ludolf: „Ich hätte es nicht geschafft.“

Für den „liebevollen und sehr geduldigen Umgang“ sind Britta Averesch und ihre Kolleginnen sehr dankbar. „Wir wurden super darauf vorbereitet“, erzählt sie.

Bereits seit 15 Jahren besuchen die angehenden Schulkinder der Kita Stoppelhopser ein Mal wöchentlich das Hallenbad, um sich auf spielerische Weise an das Wasser zu gewöhnen. Dies wirkt sich zu dem positiv auf die körperliche Selbstsicherheit der Kinder aus, findet Leiter Dieter Lohmann.

Bislang ist der Stoppelhopser der einzige Kindergarten in Sendenhorst, der eine erste Annäherung der Kinder mit dem Wasser in seinem pädagogischen Programm anbietet.